„Besonders sensibel sind Partnerschaften mit Stiftungen. Denn die Menschen dort sind oft keine Geschäftsleute.“ Falsch! Die meisten Vereine und Stiftungen müssen knallhart kalkulieren und kämpfen um jeden Kunden, Partner, Spender und Gönner.

Stiftungen wecken bei Ihren Mitgliedern, Förderern und Sympathisanten entsprechende Emotionen – je nachdem, wofür sie sich engagieren. Viele Unternehmen wollen sich dieses zunutze machen. Aber selten mit der richtigen Strategie.

Frage: Was unterscheidet ein Bibergehege in einem Heidelberger Zoo von der Katarina-Witt-Stiftung? Das Sponsoring des Erstgenannten macht nur Sinn, wenn Sie dem World Wide Fund for Nature oder einer anderen Umweltschutzorganisation angehören. Damit ist gemeint, dass Sie auch beim Sponsoring partnerIntelligent vorgehen und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe vor Augen haben müssen. Selbst wenn Ihr Firmenname „Biber“ lautet, ist ein Sponsoring der putzigen Tiere nur umsatzwirksam, wenn Ihre Partner und Kunden ebenso tierfreundlich sind. Da ich aber noch nie erlebt habe, dass sich Verbraucher ihren Lieferanten nach dem Namen auswählen, können Sie auch gleich eine Stiftung mit anerkannter Reputation und entsprechendem Marketing-Potenzial suchen. Sollten Sie das Sponsoring aber einfach übernehmen wollen, weil Sie die Tiere in Ihr Herz geschlossen haben, so ist das vermutlich Ihr Privatvergnügen und nicht die Aufgabe Ihres Unternehmens. Verbraucher kaufen Apple-Produkte auch nicht wegen des Namens „Apple“, sondern wegen der Marke „Apple“!

Das Sponsoring einer gemeinnützigen Organisation – am Beispiel der Katarina-Witt-Stiftung – hat demgegenüber den Charme, dass Sie sich für einen guten Zweck engagieren und gleichzeitig Ihre Ziele und soziales Engagement medienwirksam darstellen können. Dazu gehören regelmäßige Presse-Mitteilungen und Foto-Termine, gemeinsame Präsenz auf den jeweiligen Internetseiten und in Newslettern. Unterstützen Sie Vereine und Stiftungen, die umgekehrt auch etwas für Sie und für Ihr Unternehmen bieten: Öffentlichkeit, Werbung und Aufmerksamkeit.

 

TIPP: Nutzen Sie zur Auswahl einer geeigneten Stiftung die Suchmaschine des „Bundesverband Deutscher Stiftungen“ auf www.stiftungen.org . Dort haben Sie Zugriff auf eine Suchmaschine, die Ihnen unter 9.000 Stiftungen die für Ihren Zweck passenden Stiftungen vorschlägt. Sofern Sie ein regionales Sponsoring favorisieren, ist hier auch eine Suche nach Postleitzahlen und Orten vorgesehen.